Varioexpander VE

Varioexpander VE

Animation

Anwendungsgebiete

Der Varioexpander wird bei der nachträglichen Dämmung der Sparrenfelder im Altbau eingesetzt und dient zur Schaffung einer Belüftungsebene.

Der VE ist insbesondere bei der Verwendung von Einblasdämmstoffen von Vorteil, da er die notwendige Begrenzung nach außen schafft. Aber auch beim Einsatz von rollen- oder plattenförmigen Dämmstoffen übernimmt der VE die wichtige Rolle als Dämmschutzschicht. Die Dämmung wird vor Flugschnee oder eintretendem Wasser - bei Dachbeschädigungen - geschützt.

Das Produkt

Der Varioexpander besteht aus 2,8 mm starken Hartfaserplatten, die mit einer Längskante in einen 70 mm breiten und 12 mm starken OSB-Streifen eingenutet und eingeleimt sind. Die Hartfaserplatte ist von der Außenkante des OSB-Streifens um 20 mm nach innen eingerückt, wodurch der Abstand zur Konterlattung festgelegt wird. Mittig ist rückseitig eine weitere Holzleiste in 27 mm Höhe montiert. Dadurch wird ein Rinneneffekt erreicht und eventuell eintretendes Wasser abgeführt. Die senkrechten OSB-Streifen dienen zur Montage der VE an den Sparren.

Die VE bestehen aus zwei Teilen, die übereinander geschoben werden. Zwei VE reichen aus, um ohne Zuschnitt eine Hinterlüftungsebene für Sparrenzwischenmaße von 35 cm bis 84 cm zu realisieren. Mittig im Stoßbereich werden die beiden variablen Elemente mit einem Arcylatklebeband abgedichtet.

Produktdetails – Anwendung, Maße und Gewichte

Elementlänge: 2,40 Meter

  • VE 33: aus 2 Hartfasersteifen; Breite jeweils 33 cm
  • VE 43: aus 2 Hartfasersteifen; Breite jeweils 43 cm
  • VE 33 für Sparrenzwischenräume von 35 cm bis 64 cm
  • VE 43 für Sparrenzwischenräume von 45 cm bis 84 cm

Über uns

Wir produzieren DämmRäume – das sind Unterkonstruktionen für die Bereiche Dach, Fassade und Boden, in welche Sie dann die geeigneten Dämmstoffe Ihrer Wahl einbauen können.

DämmRaum-Pass

Kostenlos downloaden!

Neueste Innovation

Der "Varioexpander VE"